Exklusives Wohnen im denkmalgeschützten Wohnungsbau am Dresdner Elbufer

In enger Zusammenarbeit mit dem Generalplaner IPROconsult wird aus dem historisch bedeutsamen Wasserwerk Saloppe eine Wohnresidenz mit 30 Wohnungen zwischen 92m² und 320m², sowie einem Townhouse mit 520m² entstehen.
Auf dieser Westfassade werden nach alten Plänen und Bildern die zwei fehlenden Turmspitzen wieder rekonstruiert und aufgebaut.

Das in Dresden präsente und über die Region bekannte Objekt wird mit viel Emotionalität und Sensibilität von Seiten des Bauträgers und des Generalplaners saniert, um ihm den Glanz und das historische Erscheinungsbild von 1875, vereint mit dem für ein derart exklusives Objekt auch selbstverständlichem hohen technischen Anspruch der Neuzeit, wieder zu geben, so dass es den Zusatz viertes Elbschloss wahrlich verdient.

Der historische Bau „Wasserwerk Saloppe“ befindet sich direkt am rechten Elbufer Dresdens in der Gemarkung Loschwitz am hier langsam auslaufenden Dresdner Elbhang.

Das Wasserwerk, erbaut 1871 bis 1875, ist ein technisches Denkmal und liegt innerhalb der Fläche, die als Weltkulturerbe „Dresdner Elbtal“ geschützt war. Auf dem Elbhang am Nordufer der Elbe stehen die drei schönen, im Stilgemisch des Historismus gebauten Elbschlösser: Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss (ehem. Villa Stockhausen) und Schloss Eckberg. Alle drei Schlösser sind von ausgedehnten und üppig angelegten Parkanlagen umgeben, die besonders vom jenseitigen Elbufer einen beindruckenden Anblick bieten.